sind nebst Kultur- auch Heilpflanzen

Hanf, Hopfen und Traubensilberkerze, alle 3 Gewächse gehören zu der Cannabis Familie
- Wasser, Hopfen (Hanfgewächs) Gersten, Malz, damit wird Bier gebraut
- Traubensilberkerze (Hanfgewächs), das Mittel nur 1 bei Pubertät- oder Wechseljahrbeschwerden
- Essentiell als Baustein für den Hormonhaushalt und die Mikrodurchblutung ist die Omega 3 Fettsäure

Vorteile in der Landwirtschaft
- Hanf wächst auf kargem wie auch auf nassen Böden
- sehr pflegeleicht
- 2 Ernten pro Jahr wären möglich
- schnell nachwachsender Rohstoff
- Industriehanf nutzbar für Dämmmaterialien, Treibstoff, Kleidung, Zellstoff für Papier, Netze, Taue, Seile, Kleider, Säcke usw.
- Hanf zum Abdichten von Leitungen im Santärbereich
- Vorteile gegenüber Plastik, Hanf ist natürlich abbaubar
- in jeder Apotheke war früher Hanf als medizinisches Produkt erhältlich, heute kommt langsam als CBD wieder zurück und ist sehr wichtig als medizinscher Produkt für die Schul- und Alternativmedizin



Mehr Hanfanbau wäre nicht nur aus medizinscher Hinsicht empfehlenswertWeniger CO2 bei der PapierherstellungUnsere heutige Bürokratie braucht extrem Papier und somit auch viele Bäume. Ganze Wälder werden für die Papierherstellung gerodet.Mehr Industriehanfanbau würde bedeuten, weniger Bäume fällen = das wiederum gäbe mehr Sauerstoff. Somit verringert sich das Ozonloch und das hätte Folgen auf unser Wetter / Unwetter. Extreme Hitze und Klimaerwärmung haben mit der Sonneneinstrahlung und den Umweltbelastungen zu tun.

Chance für die Landwirtschaft

- Hanf wächst auf kargem wie auch auf nassen Böden.
- Industriehanf für abbaubaren Dämmmaterialien ohne Umweltbelastungen
- schnell nachwachsender Rohstoff
- sehr pflegeleicht
- 2 Ernten pro Jahr wären möglich
- nutzbar für Treibstoff, Kleidung, Papier
- in der Ernährung als Öl mit ca. 50% Omega 3 Fettsäuren
- Medizinscher Hanf hat sehr viele positive Eigenschaften

Mehr Hanfanbau würde auch bedeuten, weniger CO2 bei der Papierherstellung. Die Computerwelt braucht viel Papier und somit werden ganze Wälder liquidiert. Weniger Bäume bedeutet auch weniger Sauerstoff in der Atmospähre und so wird das Ozonloch immer grösser. Der Schutz löst sich auf und heizt unser Klima an. Gletscher schmelzen, Temperaturen
steigen, Unwetter werden immer grösser und heftiger, Meeresspiegel steigen. Permafrost schmilzt, Steinlawinen usw.

Auch wenn man nicht hinschaut sind wir mitverantwortlich. Informieren Sie sich was Sache ist.

An der Hauswand einer alten Seilerei in Celle (Nähe von Hannover) steht:

Die kleinen Gauner hängt man auf, die Grossen lässt man laufen.
Es wäre mir lieber umgekehrt, dann könnt ich mehr verkaufen.

Plastik Industrie

wenn wir beim Hanf geblieben wären, hätten wir jetzt nicht dieses chaotische Weltweite Problem.

Unmengen Plastikmüll gelangen jedes Jahr ins Meer. Allein im Jahr 2010 waren es zwischen 4,8 und 12,7 Millionen Tonnen - so die aktuellen Zahlen, die Forscher aus Australien und den USA im Fachplatt "Science" veröffentlicht haben. Im Rahmen einer Studie hatten sie Abfallströme in 192 Küstenländern untersucht.

Müllkippe Ozean: US-Forscher haben untersucht, wie viel Müll in den Ozeanen treibt.